Guerilla Marketing

Wimpelkette-Bild

Stand:

Ein Grundsatz beim Guerilla Marketing ist, die Zielgruppe mit einzubeziehen.
Stellt euch also ein paar Fragen: Wie können die Leute in unsere Aktion involviert werden? Was macht Spaß? Was bleibt in Erinnerung? Wie bietet unsere Aktion für viele einen Mehrwert?
Lasst die Menschen selbst erleben, was ihr ihnen mitteilen wollt.

Ein außergewöhnliches Erlebnis kann oft auch mit geringem Aufwand erzielt werden. Sorgt beispielsweise für Überraschungen, indem ihr ungewöhnliche Orte nutzt oder etwas in einen anderen Kontext setzt.

Ihr könnt auch einen kleinen "Vorgeschmack" auf euer Projekt geben. Ein Tasting, ein Flashmob, ein Spiel, ihr dürft kreativ sein. Es kommt natürlich immer gut an, wenn eure Aktion musikalisch oder auch kulinarisch untermalt wird.

Praktisch ist es auch, eine bestehende Veranstaltung zu nutzen, um durch eure Aktion größere Aufmerksamkeit zu erzeugen.
Natürlich könnt ihr eure Guerilla Aktion zusätzlich über Social Media bewerben. Hier unterstützt euch gerne das Sandkasten-Team: sandkasten@tu-braunschweig.de.