Sicherheit? Mit Sicherheit!


Kevin Kurmann
Sandkasten-Team

Stand:

Bei guter Laune zusammenkommen und eine schöne Zeit haben – damit es bei euren Events entspannt und fröhlich zugeht, solltet ihr an potenzielle Gefahren und entsprechende Maßnahmen denken, um die Sicherheit eurer Besucher*innen zu gewährleisten.
Die Anforderungen variieren dabei je nach Veranstaltungsart. Ihr solltet im Vorfeld potentielle Risiken analysieren. Dieser Beitrag gibt euch dabei grobe Orientierung. Am besten sprecht ihr mit den Experten von unserer Stabstelle Arbeitssicherheit oder mit dem Gebäudemanagement und erklärt den Sachverhalt. Hier können übrigens auch Löschdecken, Feuerlöscher, Lärmmessgeräte u.v.m. ausgeliehen werden.

Hard facts:

  • “Regelwerke/Gesetze beachten”
  • Praxistipps/Auskunft von Expert*innen holen (Fr. Pieper, Hr. Otto, Hr. Rutzen)
  • Verantwortlichkeiten klären, z.B. Ersthelfer*innen oder Aufsichtspersonen
  • mögliche Risiken im Vorfeld bedenken, z.B. Unwetter, Hitze, Alkoholkonsum
  • max. Besucher*innenanzahl festlegen
  • Brandschutzmaßnahmen treffen (Hr. Rutzen)
  • für ausreichende Beleuchtung sorgen
  • keine Stolperfallen, z.B. durch Kabel
  • Freihaltung von Rettungswegen (Ansprechpartner Hr. Otto)
  • ggf. Einbindung von Behörden, z.B. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst

Viel Spaß bei deiner Veranstaltung!