Nutzungsbedingungen

Präambel

Die Technische Universität Braunschweig betreibt Sandkasten für ihre Studierenden und Mitarbeiter. Die nachstehenden Nutzungsbedingungen regeln die Inanspruchnahme von Sandkasten. Diese werden mit dem Anmelden beim Sandkasten akzeptiert.

Das Projekt, an dem alle Studierenden und Beschäftigten der TU Braunschweig mitwirken können, soll mithelfen einen Campus zu schaffen, auf dem man gerne Zeit verbringt, Energie tankt und der einlädt, sich auszutauschen. Mithilfe einer Online-Plattform können alle TU-Angehörige eigene Ideen zur Campusgestaltung veröffentlichen, planen und umsetzen. Über die Plattform werden Informationen ausgetauscht, Mitwirkende gesucht und Geld gesammelt sowie die Umsetzung betreut. Auf einer interaktiven Karte des TU-Campus werden die Orte gekennzeichnet, für die Gestaltungsideen gesucht werden, die gerade gestaltet werden oder deren Neugestaltung bereits abgeschlossen ist.

§ 1 Geltungsbereich

Die im nachfolgenden genannten Nutzungsbedingungen besitzen ihre Gültigkeit für die Inanspruchnahme der Sandkasten-Plattform durch die Nutzer/innen.

§ 2 Nutzungsberechtigung

  1. Sandkasten kann in Anspruch genommen werden, wenn eine Nutzungsberechtigung vorliegt. Nutzungsberechtigte Personen sind:
    1. Studierende der Technische Universität Braunschweig
    2. Mitarbeiter/innen der Technische Universität Braunschweig
    3. Lehrbeauftragte, Privatdozenten, Honorar-Professoren und Gastwissenschaftler der Technischen Universität Braunschweig
    4. Gasthörer der Technischen Universität, soweit sie im Besitz einer gültigen elektronischen personenbezogenen Benutzeridentifikation der Technischen Universität Braunschweig sind.
  2. Die eigene personenbezogene Benutzer-Identifikation ist nicht auf andere Personen übertragbar.
  3. Die personenbezogene Benutzer-Identifikation und Ihr Zugang zu Sandkasten sind ausdrücklich nur für Sie bestimmt. Es ist Ihnen nicht gestattet Ihre personenbezogene Benutzer-Identifikation und sonstige Zugangsdaten an Dritte weiterzugeben. Sollten Sie schuldhaft gegen diese Pflicht verstoßen, müssen Sie für vorgenommene Handlungen Dritter einstehen.

§ 3 Pflichten der Nutzer

  1. Auf der Plattform sind ein höflicher Umgangston, sowie eine rücksichtsvolle Ausdrucksweise einzuhalten. Es ist nicht gestattet andere Nutzer zu mobben, lächerlich zu machen oder in sonstiger Weise negativ hervorzuheben.
  2. Die genutzte Sprachen sind grundsätzlich Deutsch oder Englisch. Bei Nutzung weiterer Sprachen werden die Beiträge vom Sandkasten-Team gelöscht.
  3. Bei Veröffentlichungen ist darauf zu achten, dass die darin enthaltenen Inhalte nicht gegen geltendes Recht (z.B. Strafrecht, Datenschutz- und Urheberrecht)verstoßen.
  4. Verlinkungen und/oder sonstige Verweise auf Inhalte Dritter, die rechtswidrig sind, sind nicht gestattet.
  5. Dem Nutzer ist es nur gestattet Inhalte jeglicher Art zu veröffentlichen, an denen er die Rechte besitzt. Ein Einverständnis von Dritten ist einzuholen bzw. erforderlich, wenn Veröffentlichungen in Bezug auf diese vorgenommen werden sollen.
  6. Bei der Veröffentlichung von Daten, Informationen, Bildern und Sonstigem, sowie sich daraus ergebende Folgen, sind die Nutzer in jeglicher Hinsicht selbst verantwortlich.
  7. Eine kommerzielle oder politische Werbung von Nutzern, die offen oder versteckt ist, ist nicht erlaubt.
  8. Pornografische, anstößige, obszöne, ausländerfeindliche, volksverhetzende, illegale, rassistische, extremistische und/oder gewaltverherrlichende Inhalte, sowie solche, die Dritte und Menschen anderer ethnischer oder nationaler Herkunft, Rasse, Geschlecht und anderer unterscheidender Eigenschaften, beleidigt, diskriminiert, verleumdet, bedroht, diffamiert, belästigt oder in sonstiger Weise herabsetzt, sind verboten.
  9. Inhalte, die gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung (Propagandamittel i.S.d. § 86 StGB) oder den Gedanken der Völkerverständigung gerichtet sind, werden nicht gestattet. Weiterhin sind Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen i.S.d. § 86a StGB in keiner Form zu verwenden und/oder zu veröffentlichen.
  10. Gegen Persönlichkeits-, Marken-, Urheber- und/oder Patentrechte, sowie andere subjektive Rechte von Dritten (z.B. Datenschutzrecht), darf nicht verstoßen werden.
  11. Sandkasten gestattet weiterhin nicht, dass zu Veranstaltungen und Versammlungen, die gegen das geltende Recht und die guten Sitten verstoßen, aufgerufen wird.
  12. Eine Manipulation von Beiträgen ist nicht erlaubt.
  13. Für den Nutzer ist es verboten, grausame und unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen und Tiere jeglicher Art zu schildern und/oder zu verharmlosen/verherrlichen oder die das Grausame/ Unmenschliche in einer der Menschenwürde verletzenden Weise darzustellen. Die Aufnahmen von Opfern von Gewalttaten/Krieg/Naturkatastrophen dürfen ebenfalls nicht veröffentlicht werden.
  14. Pornografische Abbildungen, Nacktaufnahme, sowie Darstellungen sexueller und/oder körperlicher Gewalt sind verboten.
  15. Nutzer haben die Nachrichten vertraulich zu behandeln und dürfen diese nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Absenders Dritten zugänglich machen.
  16. Kettenbriefe, Wettbewerbe, Lotterien, Wettspiele, Gratis-Aktionen oder Pyramidenspiele dürfen weder verschickt noch organisiert werden.
  17. Weiterhin dürfen Daten nicht ohne Genehmigung manuell oder automatisiert in Hinblick auf Datengewinnung gespeichert, bearbeitet, ausgelesen, verändert, weitergeleitet oder missbraucht werden.
  18. Viren, Programme, Umgehungsvorrichtungen im Sinne des Zugangskontrolldienstes, Links oder Verfahren sonstiger Art, die gegen geltendes Recht und die Nutzungsbedingungen von Sandkasten verstoßen, dürfen nicht verbreitet oder angewendet werden.
  19. Bei Sandkasten dürfen keine gewerblichen Daten oder Inhalte gespeichert werden.
  20. Es ist untersagt, technische Angriffe jeglicher Art vorzunehmen, mit dem Ziel, Daten von Nutzer gänzlich oder teilweise zu beschädigen, zu löschen, zu verändern oder zu missbrauchen. Gleiches gilt für technische Angriffe auf das Plattform von Sandkasten oder die Datenbank.
  21. Verstöße gegen die Datenschutzerklärung und/oder die Nutzungsbedingungen hat zur Folge, dass eine schriftliche Verwarnung oder Abmahnung des Nutzers oder eine zeitweise/permanente Sperrung oder letztendlich die Löschung des Nutzerprofils vorgenommen wird.
  22. Bei groben Verstößen eines Nutzers im persönlichen oder öffentlichen Bereich wird Sandkasten ermächtigt ohne vorherige Abmahnung das Profil dieses Nutzers zu löschen.
  23. Neben den Nutzungsbedingungen sind auch die Aspekte des Datenschutzes (Datenschutzerklärung) zu beachten bzw. einzuhalten

§ 4 Einwilligung in die Speicherung von Cookies

Sandkasten verwendet Cookies. In welchem Umfang die Cookies von Ihrem Browser akzeptiert werden, ist von den jeweiligen Browser-Einstellungen abhängig, die Sie als Nutzer konfigurieren können. Sandkasten benötigt die Cookies, um eine uneingeschränkte Nutzung der Plattform zu gewährleisten. Sollten Sie Ihrem Browser erlauben Cookies zu akzeptieren, so geht Sandkasten davon aus, dass Sie mit der Speicherung der Cookies einverstanden sind (siehe auch Datenschutzerklärung).

§ 5 Spenden und Sponsoring

Sandkasten bietet die Möglichkeit zum Crowdfunding. Über den Dienst SOFORT Überweisung werden Spenden gesammelt und für die Projekte des Sandkastens eingesetzt.

  1. Die Spende ist jeweils einem Projekt zugeordnet. Sollte das Projekt überfinanziert oder nicht zustande kommen, wird die Spende für ein anderes Projekt eingesetzt. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Spende für das ausgewählte Projekt eingesetzt wird.
  2. Für Spenden, die einen Wert von 200 Euro überschreiten, erhält der Spender eine Zuwendungsbestätigung.
  3. Für Sponsoring, das den Wert von 500 Euro überschreitet, ist ein Sponsoringvertrag abzuschließen.
  4. Ab einem Wert von 1000 Euro müssen die Spender oder Sponsoren namentlich genannt werden. Dies erfolgt auf den Seiten des Geschäftsbereichs 2 –Finanzen.
  5. Sponsoring ist nicht über Plattform möglich, bei Interesse melden Sie sich bitte beim Sandkasten-Team.

§ 6 Bereitstellung und Haftung von Sandkasten

  1. Das Team von Sandkasten kann nicht gewährleisten, dass Sandkasten ständig und ohne Unterbrechung online verfügbar ist, da aufgrund von Wartungsarbeiten vorrübergehende Betriebsunterbrechungen möglich sind. Weiterhin bemühen wir uns, sonstige Störungen schnellstmöglich zu beseitigen.
  2. Für Schäden, die aufgrund der Nutzung von Sandkasten entstehen, ist das Sandkasten-Team nur verantwortlich, wenn sie von uns vorsätzlich oder grob fahrlässig oder unter schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten herbeigeführt wurden.
  3. Sandkasten übernimmt keine Verantwortung für Inhalte, für die Fehlerfreiheit, Rechtmäßigkeit sowie Funktionalität von Internetseiten Dritter, auf die mittels Links verwiesen wird.

§ 7 Änderung der Nutzungsbedingungen

Sandkasten behält sich vor, Nutzungsbedingungen, mit Wirkung für bereits bestehende Nutzungsverhältnisse, zu ändern. Beim Login sind die Nutzungsbedingungen zu bestätigen, eine Änderung wird anhand des Datums (Stand: TT.MM.JJJJ) bei der Bestätigung kenntlich gemacht. Gegen Änderungen der Nutzungsbedingungen kann seitens des Nutzers nicht widersprochen werden.

§ 8 Laufzeit der Nutzungsbedingungen, Widerruf und Ausschluss von der Nutzung

  1. Die Nutzungsbedingungen für die Verwendung von Sandkasten gelten in der aktuellen Fassung bis zu etwaigen Änderungen. Es besteht die Möglichkeit von beiden Seiten, die Nutzungsbedingungen ohne Angabe von Gründen oder Einhaltung von Fristen per E-Mail (siehe 8. Datenschutzerklärung) zu widerrufen. Ein Widerruf der Nutzungsbedingungen hat zur Folge, dass kein Zugang dieses Nutzers zu Sandkasten mehr möglich ist.
  2. Bei Vorliegen berechtigter Gründe kann das Sandkasten-Team den Nutzer zeitweise oder permanent von der Nutzung des Portals ausschließen oder den Zugang hierzu sperren. Gegebenenfalls erfolgt eine Löschung des Nutzerprofils. Berechtigte Gründe sind z.B. Verstoß gegen die Datenschutzerklärung, Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen, Gefährdung der Sicherheit des Netzwerkes und bei Verletzungen der Pflichten aus § 3.

§ 9 Do-It-Yourself-Anleitungen

  1. Bei DIY-Anleitungen übernehmen wir keinerlei Haftung; jeder ist für das Nachbauen und die Benutzung der Anleitungen selbst verantwortlich.
  2. Wir übernehmen keine Garantie für das Funktionieren der Produkte und wir übernehmen nicht die Haftung für Folgen durch die Benutzung der gezeigten DIY-Projekte.

§ 10 Schlussbestimmungen

  1. Die Nutzungsbedingungen von Sandkasten unterliegen dem deutschen Recht.
  2. Die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen ist nicht berührt, sollte eine einzelne Bestimmung der Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder eine ausfüllungsbedürftige Lücke enthalten.
  3. Die voranstehenden Nutzungsbedingungen von Sandkasten haben den Stand vom 15.05.2017.