Sandkasten – Die partizipative Campusgestaltung an der TU Braunschweig

deutsch E-Mail schreiben an: sandkasten@tu-braunschweig.de Telefon-Link: 00495313913126 Facebook-Link Instagram-Link YouTube-Link Pinterest-Link
Lädt …

Ausleih-Notebooks für Geflüchtete

Infrastruktur, Gesellschaft

Projektstatus

Das Projekt befindet sich in Phase 4 – Auf dem Campus.

  • Ideenvorstellung verschickt
  • Ideenvorstellung wurde genehmigt
  • Kampagne erfolgreich
    (50 von 50 Fans innerhalb von 10 Tagen)
  • Umsetzungsantrag gestellt
  • Umsetzungsantrag wurde genehmigt
  • Kostenkalkulation erstellt
  • Finanzierung erfolgreich
  • Projekt wurde erfolgreich umgesetzt

Die Idee

Auch in der Region Braunschweig leben junge Menschen, die wegen Krieg und Verfolgung nach Deutschland geflohen sind. Neben Familie und Freunden verließen sie oft auch ihr Studium und damit ihre Berufsperspektive. Einfach weiterstudieren geht für die meisten in Deutschland leider nicht: Dafür müssen sie hervorragende Deutsch-Kenntnisse nachweisen, beispielsweise über ein DSH-2-Zertifikat.

An der TU Braunschweig gibt es seit 2016 das Projekt Bridges4Refugees. Es bietet bedürftigen Geflüchteten eine Perspektive: Sie erhalten Stipendien, mit denen sie die TU-Sprachkurse besuchen und anschließend ein Hochschulstudium aufnehmen können.

Corona bereitet den Teilnehmern/-innen zusätzliche Probleme: Die Sprachkurse und Prüfungen finden coronabedingt nur digital statt. Die Geflüchteten verfügen aber oft nicht über die dafür nötige technische Ausstattung. In der Flüchtlingsunterkunft einer Teilnehmerin schwächelt beispielsweise die vorhandene Internetverbindung. Mit einem Router könnte sie die Verbindung stabilisieren und an den Prüfungen teilnehmen - den kann sie sich aber nicht leisten. Andere Ausleih-Möglichkeiten der TU Braunschweig kommen nicht in Frage, weil Geflüchtete in Bridges4Refugees keinen richtigen Studierendenstatus besitzen.

In Absprache mit den Verantwortlichen des Kurses möchten wir deshalb benötigte Geräte anschaffen. Sie sollen an bedürftige Kursteilnehmer/-innen ausgeliehen werden und ihnen die Fortführung der Sprachkurse ermöglichen. Zum Schutz der Umwelt sollen dabei - wenn möglich - aufbereitete, gebrauchte Geräte mit 2-Jahres-Garantie beschafft werden.

Dieses Projekt wurde am 04.03.2021 erstellt.

Das Team

Dieses Team setzt sich ehrenamtlich für ihr Projekt ein und wird dabei von einem/r freiwilligen Mithelfer*in unterstützt – bei Fragen, Anregungen oder wenn du mithelfen möchtest, schreib der Projektleitung!

Christian Köcher
Projektleitung
Schreibe eine E-Mail an dieses Team-Mitglied

Der Standort

Die Partner

Unterstützt gemeinsam mit uns die Geflüchteten: Der Förderverein der TU Braunschweig
Unterstützt gemeinsam mit uns die Geflüchteten: Der Förderverein der TU Braunschweig

Was bisher geschah …

Dein Feedback ist gewünscht! Nimm Kontakt zu dem Projektteam auf und mach Verbesserungsvorschläge, stelle Fragen, melde Schäden/Vandalismus oder lass sie auch einfach nur wissen, dass dir das Projekt gefällt. :-)

Melde dich bitte an, um dein Feedback zu geben.

  • Super, toll dass alles geklappt hat und die Studierenden in den Brückenkursen jetzt auch voll arbeitsfähig sind :) Danke für das super Engagement!

    06.05.2021 um 16:00 Uhr

Kalkulation

81,8
7 Notebooks (Lenovo Think Pads, generalüberholt)
2660
13,8
7 WLAN-Router (für SIM-Karten)
450
4,3
7 Headsets
140
Summe: 3250

YEAH! Die Finanzierung war erfolgreich!

Scroll an den Anfang Link