Sandkasten – Ehrenamtliches Engagement am Campus der TU Braunschweig

deutsch Über-uns-Link E-Mail schreiben an: sandkasten@tu-braunschweig.de Telefon-Link: 00495313913126 Instagram-Link Threads-Link Messenger-Apps-Link YouTube-Link
Lädt …

Zeichensaal(R)Evolution: Zeichensäle im Wandel

Soziale Nachhaltigkeit, Knowledge Exchange

Projektstatus

Das Projekt befindet sich in Phase 2 – Auf dem Papier.

  • Ideenvorstellung verschickt
  • Ideenvorstellung wurde genehmigt
  • Kampagne erfolgreich
    (110 von 85 Fans innerhalb von 15 Tagen)
  • Kostenkalkulation erstellt
  • Finanzierung erfolgreich
  • Umsetzungsantrag gestellt
  • Umsetzungsantrag wurde genehmigt
  • Projekt wurde erfolgreich umgesetzt

Die Idee

Wir sind 3 Architektur Studierende aus Braunschweig und beschäftigen uns schon seit einiger Zeit mit dem Themen Zeichensäle und Leerstand an der Uni.

- Zeichensaal [R]Evolution-

Hintergrund Die Zeichensäle sind für uns Architekturstudierende ein essenzieller Bestandteil unseres Studiums und waren für viele auch vor dem Bachelor bereits ein wichtiges Argument bei der Wahl ihres Studienortes. Immer wieder wird von Ehemaligen positiv über sie berichtet und somit auch für ein Studium an der TU Braunschweig.

Dass von 994 Studierenden jedoch lediglich 370 einen Zeichensaalplatz haben, und im Wintersemester 23/24 auf 54 freie Plätze 167 Bewerber: innen kamen, fällt hierbei häufig unter den Tisch, auch wenn die fehlenden Zeichensaalplätze oder andere Formen von gemeinschaftlichen Arbeitsplätzen schon lange ein bekanntes Problem sind.

Wir fragen uns daher, wie können wir neue Zeichensaalplätze schaffen? Wie können sie nutzbar und im Interesse der Architekturstudierenden gestaltet werden? Für uns bedeutet „neu“ dabei nicht gleich „neu“. Wir fragen uns nicht nur vor dem Hintergrund des Klimawandels vielmehr, was mit dem Leerstand an der Universität und in der Stadt Braunschweig passiert und sehen hier deutliches Potenzial möglichst einfach und effektiv Räume zum gemeinschaftlichen Arbeiten zu schaffen.

Wir möchten die Zeichensäle und ihre Bedeutung für unser Architekturstudium sichtbar machen und damit die Notwendigkeit für das Schaffen neuer Zeichensäle und Arbeitsräume verdeutlichen und zukünftige Strategien zur Finanzierung der Zeichensäle entwickeln.

Eine Ausstellung, welche die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Zeichensäle beleuchtet und für mehr Verständnis für die Kultur hinter ihnen sorgt. Die Ausarbeitung der Themen wird von studentischen Arbeitsgruppen mit der Unterstützung von drei Instituten unterstützt werden.

Themen

Vergangenheit: IKE In einer Retrospektive wird die Geschichte der Zeichensäle mithilfe historischer Fotos und Berichten ehemaliger Mitglieder aufgezeigt. Dabei soll der Schwerpunkt nicht nur auf der Entwicklung der Zeichensäle im Allgemeinen, sondern auch auf den Persönlichkeiten, die sich in diesen entwickelt haben, liegen.

Gegenwart: IEB Die Gemeinschaft in den Zeichensälen und ihre Bedeutung für die Studierenden im Hier und Jetzt soll mit dem Fokus auf einer Definition, was die Zeichensäle tatsächlich ausmacht und wie Studierende sie heutzutage erleben, beschrieben werden.

Zukunft: IAK Die Frage nach der Finanzierung der Zeichensäle und der ihr zugrundeliegenden Ausgabenstruktur der Studienqualitätsmittel für Studierende soll beschrieben werden und die Möglichkeiten für neue Zeichensaalplätze auch vor dem Hintergrund des Leerstands an der Universität und in Braunschweig erörtert werden.

Auf Grundlage dieser Einordnungen sollen Ideen für eine Umgestaltung des Grotrians als Zeichensaal präsentiert werden und neue Konzepte für hybrides Arbeiten an Instituten thematisiert werden. Die Frage hierbei ist: Wie können Institute ihre Räumlichkeiten für Studierende öffnen? Die zeitliche Konzeption, Zugangsregelungen und die Definition der Verantwortlichkeiten sind hierbei die zu diskutierende Punkte.

Herangehensweise Die Ausstellung soll Ende Mai/ Anfang Juni 2024 stattfinden und so nachhaltig wie möglich mit bereits vorhandenen Materialien geplant werden. Der Ort steht noch nicht fest. Das Projekt wird von den Studierenden Sophia, Pauline & Flora geleitet, von Studierenden bearbeitet, den Instituten unterstützt und vom Sandkasten betreut. Für die Mitarbeit erhalten Studierende Credit Points. Wichtig ist uns, dass die Studierenden ihre eigenen Ideen mit einbringen und die Ausstellung aktiv mitgestalten.

Instagram: zsr_evolution Mail: zeichensaalrevolution@web.de

Dieses Projekt wurde am 18.12.2023 erstellt.

Das Team

Dieses Team setzt sich ehrenamtlich für ihr Projekt ein und wird dabei von 3 freiwilligen Mithelfer:innen unterstützt – bei Fragen, Anregungen oder wenn du mithelfen möchtest, schreib der Projektleitung!

Pauline Zahn
Studentin
Schreibe eine E-Mail an dieses Team-Mitglied

Flora König
Studentin
Schreibe eine E-Mail an dieses Team-Mitglied

Sophia Weller
Studentin
Schreibe eine E-Mail an dieses Team-Mitglied

Der Standort

Was bisher geschah …

Melde dich bitte an, um dein Feedback zu geben.

Die Kalkulation ist noch nicht vollständig; das Team arbeitet dran.

Scroll an den Anfang Link