Sandkasten – Ehrenamtliches Engagement am Campus der TU Braunschweig

deutsch Über-uns-Link E-Mail schreiben an: sandkasten@tu-braunschweig.de Telefon-Link: 00495313913126 Instagram-Link Threads-Link Messenger-Apps-Link YouTube-Link
Lädt …

Wochenmarkt im Univiertel

Soziale Nachhaltigkeit, Ökologische Nachhaltigkeit

Projektstatus

Das Projekt befindet sich in Phase 4 – Auf dem Campus.

  • Ideenvorstellung verschickt
  • Ideenvorstellung wurde genehmigt
  • Kampagne erfolgreich
    (1057 von 1000 Fans innerhalb von 60 Tagen)
  • Kostenkalkulation erstellt
  • Finanzierung erfolgreich
  • Umsetzungsantrag gestellt
  • Umsetzungsantrag wurde genehmigt
  • Projekt wurde erfolgreich umgesetzt

Die Idee

Rucksack oder Tasche schnappen, Einkaufszettel einstecken und zwischen Seminar und Vorlesung ab zum Campuswochenmarkt der Technischen Universität Braunschweig. Am 23. Mai startet der wöchentliche Markt mit einer Handvoll Marktstände und bereichert das Campusleben und das Leben im Univiertel.

Auf dem Campuswochenmarkt auf dem Universitätsplatz direkt an der Pockelsstraße lässt sich ab dem 23. Mai jeden Dienstag von 14:30 bis 18 Uhr auch nach Feierabend wunderbar regional und nachhaltig einkaufen. Aber nicht nur auf Studierende und Beschäftigte wartet frisches Obst, Gemüse, handgemachtes Gebäck, Waffeln, und vieles mehr, sondern der Markt steht allen offen. Er bereichert das Campusleben und das Leben im gesamten Univiertel.

In entspannter Atmosphäre können sich die Besucherinnen inspirieren lassen, nachhaltig und entschleunigt einkaufen. Der Markt bietet gerade den Studierenden die Möglichkeit, nur so viel zu kaufen, wie sie auch in den nächsten Tagen verbrauchen können brauchen. Und natürlich lädt der Campusmarkt ein, miteinander ins Gespräch zu kommen, ob Studierende untereinander oder Studierende mit den Anwohnerinnen. Außerdem bietet der Campuswochenmarkt mit der Möglichkeit, regional und saisonal und mit weniger Verpackung einzukaufen. Dies unterstreicht auch die Strategie der TU Braunschweig, nachhaltiger zu werden.

Bis zur Eröffnung des Campuswochenmarkts war es ein langer Weg. Das Projekt startete bereits vor vier Jahren. Aufgrund von Corona-Auflagen und weiteren Hürden, musste die Eröffnung immer wieder verschoben werden. Auch das Organisations-Team hat sich in der Zeit immer wieder neu zusammenfinden müssen. Mittlerweile hat das Projekt online mittlerweile über 1.600 Fans, die den Markt auf dem Universitätsplatz begrüßen.

Das Team wünscht sich noch weitere Verkaufsstände vor Ort: „Die Fläche auf dem Universitätsplatz kann komplett bespielt werden, wenn sich geeignete Händlerinnen finden, die Lust und vor allem auch Zeit haben, unseren Wochenmarkt mit ihrem Angebot zu bereichern“, erklärt Teammitglied Jule Schmölke. Der Fokus liegt hierbei auf regionalen Händlerinnen die Lebensmittel aber auch Kunsthandwerk oder Pflanzen anbieten. Wer Interesse hat am Campusmarkt teilzunehmen, erreicht das Team unter j.schmoelcke@tu-braunschweig.de. Aber auch eine Erweiterung des Konzepts können sich die Organisator*innen vorstellen. „Wenn der Universitätsplatz am Markttag zum Treffpunkt wird, können wir uns auch gut ein kulturelles Angebot, wie Musik im Anschluss vorstellen.“

Hintergrund Bereits 2018 wurde die Idee eines Wochenmarkts auf dem Campus geboren. Innerhalb kürzester Zeit fanden sich via Sandkasten Plattform 500 Supporter:innen der Idee und das Team konnte ans Werk gehen.

Nach zwei Jahren Planung und Absprachen mit Stadt und GB3 war es im April 2020 so weit. Eine Sondernutzungsgenehmigung seitens der Stadt für einen wöchentlichen Markt auf der Pockelstrasse (Bereich zwischen Campus und Brücke bzw. vor dem neu eröffneten Studi Haus) lag vor und auch Händler:innen waren gefunden. Doch die Corona-Pandemie und damit verbundene neue Auflagen und Lock-Down Regelungen machten dem Projekt einen Strich durch die Rechnung.

Es folgten zwei Jahre, in denen das Campus-Leben beinahe zum Stillstand kam. Viele Studierende lernten von zu Hause aus, es gab kaum Veranstaltungen die zum Austauschen und Netzwerken einluden und Mitglieder des Projektteams verließen nach und nach die Universität und die Stadt Braunschweig. Ein zweiter Anlauf 2022 , der von weiteren 1000 Personen unterstützt wurde, verlief leider ebenfalls im Sand.

Dieses Projekt wurde am 13.11.2018 erstellt.

Das Team

Dieses Team setzt sich ehrenamtlich für ihr Projekt ein und wird dabei von 7 freiwilligen Mithelfer:innen unterstützt – bei Fragen, Anregungen oder wenn du mithelfen möchtest, schreib der Projektleitung!

Sira Möller
Green Office (Beratung)

Susanne Robra-Bissantz
Netzwerk und Beratung

Inga Stang
Leitung
Schreibe eine E-Mail an dieses Team-Mitglied

Timon Justi
AStA

Sonja Breitenstein
Mithelferin

Antonia Iloff
Helfende Hand und Design

Jule Schmölcke
Leitung
Schreibe eine E-Mail an dieses Team-Mitglied

Die Organisationen im Team

Diese Organisation setzt sich zusammen mit dem Team ehrenamtlich für das Projekt ein.

Bild der Organisation

AStA TU Braunschweig

Der Allgemeine Studierenden-Ausschuss kümmert sich im um die Belange der Studierenden und versucht stetig die Bedingungen für euch an der TU zu verbessern.

Mehr erfahren

Ehemalige Mitglieder

  • Ruben Knoll (Projektleitung) Schreibe eine E-Mail an dieses Team-Mitglied
  • Alexandra Dorawa (Koordination) Schreibe eine E-Mail an dieses Team-Mitglied
  • Stephanie Knappe (Anpackerin)
  • Vreni Siedler (Öffentlichkeitsarbeit)

Der Standort

Die Partner

Was bisher geschah …

Melde dich bitte an, um dein Feedback zu geben.

  • Liebes neues Team, ich wäre gerne dabei. Nur leider gelingt es mir nicht, mich anzubieten ;-) ... Also: falls meine Hilfe helfen könnte, nehmt mich gerne auf.

    28.02.2023 um 13:39 Uhr

  • Tolle Idee! :) Ich wäre auch noch mega gern dabei, kann ich noch dazustoßen?

    28.11.2019 um 22:32 Uhr

    Hi, klar, schreib mir doch gerne mal direkt. r.knoll@tu-braunschweig.de

    03.12.2019 um 09:41 Uhr

  • Find ich mega! Das wäre sowohl praktisch für den schnellen Einkauf, als auch regional unterstützend :)

    14.01.2019 um 00:47 Uhr

    Danke, das finden wir auch und genau das ist unser Ansatz :) Wir freuen uns auf Dich! (Wenn es endlich losgeht ;)

    09.03.2022 um 20:10 Uhr

  • Tolle Idee!

    10.01.2019 um 15:39 Uhr

    Danke, wir arbeiten fleißig, damit wir dieses Jahr endlich an den Start gehen können! :)

    09.03.2022 um 20:08 Uhr

Kalkulation

45,0
Genehmigungskosten
900
40,0
Verkehrszeichen Miete (6 Monate)
800
15,0
Marketing
300
Summe: 2000

Mit gutem Beispiel voran!

Dieses Projekt konnte günstiger umgesetzt werden, als ursprünglich kalkuliert. Es sind 1200,- Euro übrig geblieben, das Geld fließt nun in den entsprechenden Fördertopf zurück und steht ab sofort anderen Projekten zur Verfügung.

YEAH! Die Finanzierung war erfolgreich!

Scroll an den Anfang Link